Wir über uns

Zu unserer Moschee, Die DITIB Herrenberg wurde im Jahr 1989 gegründet. In den ersten Jahren wurde der Verein in einem Gebäude in der Hindenburgstraße untergebracht. Dann 2002 wurde das jetzige Gebäude in der Horber Str. 28 gekauft und umgebaut.

In unserem Gemeindehaus finden Sie Gebetsräume, und weiteren seelsorglichen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, Waschräume, eine Teestube, Cafeteria, Unterrichtsräume für den Islam- bzw. Korankurse und Bildungsräume für Deutschkurse sowie Integrationsarbeit.

Unserer Gemeinde gehören ca. 170 Mitglieder an. Die Besucherzahl ist meistens höher, da meist nur einer pro Familie Mitglied ist und die Angebote unserer Moschee werden auch von Nicht-Mitgliedern wahrgenommen. Die Einrichtung und  die Unterhaltung unserer Moschee werden sowohl durch Mitgliedsbeiträge als auch durch Spenden finanziert. Bis auf die Tätigkeiten des Religionsgelehrten werden alle anderen Arbeiten in der Gemeinde und im Vorstand ehrenamtlich ausgeübt.

Damit ist unser Gottes- und Gemeindehaus, wie etwa die Kirche und Synagoge auch ein Leehrhaus. Sie fungiert ebenfalls als Begegnungsstätte für Interreligiöse und Interkulturelle Zusammenarbeit und als Haus der Seelsorge.